Der belvona-Wohntipp: So kommt Ordnung in den Kleiderschrank

Wo haben sich eigentlich die Badesachen versteckt?

Wie viele Pullover liegen in Ihrem Kleiderschrank? Wie vielen Socken fehlt das Gegenstück? Und wo haben sich eigentlich die Badesachen versteckt? Wenn Sie auf alle diese Fragen eine Antwort wissen, brauchen Sie nicht weiter zu lesen. Falls Sie aber wie die meisten Menschen einen etwas chaotischen Kleiderschrank besitzen, könnten diese Tipps Sie interessieren:

belvona-Wohntipp 1: Großzügig ausmisten

Ihnen fällt es schwer, sich von Dingen zu trennen? Eine einfache und wirksame Faustregel lautet: Wenn Sie das Kleidungsstück ein Jahr und länger nicht getragen haben, werden Sie es auch in Zukunft nicht anziehen. Und denken Sie daran: Sie können alle Sachen einer Hilfsorganisation spenden – irgendwo wird sich jemand über Ihre Kleidung freuen.

belvona-Wohntipp 2: Saisonal wechseln

Sie brauchen dringend mehr Platz in Ihrem Schrank? Probieren Sie doch erstmal Winter- von Sommerkleidung zu trennen. Dann können Sie die nicht getragenen Sachen zum Beispiel in einem Bettensack unter Ihrem Bett zwischenlagern.

belvona-Wohntipp 3: Wichtiges nach vorne holen

Kleiderschränke sind meistens sehr groß, doch nicht alle Fächer sind gleich gut zu erreichen. Sortieren Sie deshalb häufig getragene Kleidungsstücke in die Mitte ein. Dinge, die Sie nur gelegentlich tragen, können ruhig höher bzw. weiter unten einsortiert werden.

belvona-Wohntipp 4: Accessoires extra lagern

Ob Gürtel, Handtasche oder Modeschmuck: Accessoires sollten nicht einfach zwischen Pullover und Kleider geknüllt werden. Bündeln Sie alle Teile an einem Ort, wie zum Beispiel einer extra Schublade.

belvona-Wohntipp 5: Nach Farben sortieren

Kleidung nach Farben zu sortieren, macht immer Sinn. Erstens finden Sie so die Kleidung besser und zweitens erleichtern Sie sich so das Zusammenstellen Ihrer Outfits.

belvona-Wohntipp 6: Lieblings-Kombination zusammenhängen

Sie haben feste Outfits? Dann hängen Sie diese doch gleich zusammen auf einen Bügel. Das wird Ihnen viel Zeit am Morgen sparen, denn mit einem Griff haben Sie das komplette Outfit parat.

belvona-Wohntipp 7: Boxen und Schachteln verwenden

Der Platz unter der Kleiderstange ist oft sehr unübersichtlich. Nutzen Sie deshalb diesen zum Verstauen von kleinen Kisten und Boxen. Diese können Sie beschriften und so ganz leicht finden.

Haben unsere Tipps Ihnen gefallen? Dann haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Ab jetzt werden Sie hier auf Ihrer belvona-Projektseite regelmäßig neue Blogbeiträge finden.

Zurück